Request: recherchieren qualifizieren kommunizieren

Den ReQuest-Wettbewerb für Studierende aller Fachrichtungen gibt es nun seit über 10 Jahren. Ziel des Wettbewerbs ist es, Studierende unter realistischen Bedingungen als Wissensmanager für ein Unternehmen einzusetzen. Die teilnehmenden Teams recherchieren und analysieren wirtschaftlich relevantes Wissen, erörtern potentielle Handlungschancen für und mit einem Unternehmen und knüpfen hierüber wichtige fachliche Kontakte.

Der ReQuest-Wettbewerb wurde in diesem Jahr vom Institut für Informationswissenschaft der TH Köln organisiert. LexisNexis formulierte das diesjährige Recherchethema und stellte als Sponsor des ReQuest-Wettbewerbs 2015 die Preisgelder und Reisekosten zur Verfügung.

Der ReQuest-Tag mit der Endausscheidung der drei besten Teams und anschließender Preisverleihung fand am 22. Januar 2016 an der TH Köln statt.

Wir gratulieren den 3 Gewinner-Teams des diesjährigen ReQuest-Tags:

Platz 1: Das von Dr. Sonja Gust-von Loh betreute Team der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abteilung für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie)

Platz 2: Das von Tamara Heck betreute Team der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abteilung für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie)

Platz 3: Das von Prof. Ragna Seidler-de Alwis betreute Team der TH Köln (Institut für Informationswissenschaft)

Die Gewinner 2016
Die stolzen Gewinner der HHU Düsseldorf

Weitere Impressionen vom ReQuest-Tag 2016 finden Sie in unserer Bildergalerie.

WARUM SICH DIE TEILNAHME AM WETTBEWERB LOHNT?

DIE GESCHICHTE

Der ReQuest-Wettbewerb für Studierende aller Fachrichtungen wird seit 2002 veranstaltet - damals als Angebot für Studierende des Studiengangs Informationsmanagement der Hochschule Anhalt. Von 2006 bis 2014 wurde dieser Recherchewettbewerb unter Federführung des Fachbereichs Informatik der Hochschule Anhalt weitergeführt. Seit 2014 wechseln die Organisatoren des ReQuest-Wettbewerbs jährlich. Im letzten Jahr wurde er von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt.

DAS KONZEPT

Traditionell wird der Wettbewerb in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen veranstaltet. Das Unternehmen gibt das Thema vor und formuliert die Fragestellung für die Recherche. Damit die Studierenden unter möglichst realistischen Bedingungen eines Wissensmanagers arbeiten, bezieht sich das Thema auf ein aktuelles Informationsbedürfnis des Unternehmens. Die Zielgruppe des Wettbewerbs sind angehende InformationsmanagerInnen aus Disziplinen wie der Informatik, der Informationswissenschaft, der Bibliothekswissenschaft, der Journalistik und den Wirtschaftswissenschaften.